Montag, 30. Januar 2017

Herzlich willkommen kleine Maus

Eigentlich wollte ich diesen Post schon gestern schreiben, da aber mein E-mail account gehackt wurde, hier kannst du es nochmal nachlesen, musste ich es dann auf heute verschieben.

 Aber jetzt zu schöne Teil des Posts
Vor zwölf Tagen ist der Patenonkel meines kleinen zum ersten Mal Papa geworden.
Was haben wir uns gefreut als die schöne Nachricht mit dem  Foto der kleinen Maus kam.
Gestern fuhren wir die frisch gebackenen Eltern mit ihrem Nachwuchs besuchen,da dürfte natürlich ein Willkommensgeschenk zur Geburt nicht fehlen und so habe ich nochmal einen Heißluftballon genäht.

Um das ganze wirklich individuell für die kleine zu machen habe, ich alle wichtigen Daten auf den Ballon geplottet.
Name
Geburtsdatum
Und Uhrzeit
Gewicht

und Große zieren  das Körbchen

Um das ganze komplett zu machen, habe ich noch eine Schnullerkette genäht, ein paar Babyschühchen gestrickt und Schnuller gekauft.
Die Sachen habe ich anstelle von Ballastsäckchen an den Schlaufen des Körbchens befestigt.

Ich glaube das Geschenk ist gut angekommen und wird nun einen kleinen Farbklecks ins Kinderzimmer bringen. 

Seit gestern quengelt meine große wieder, sie wolle auch noch ein Geschwistrechen.
Die kleine war aber auch süß 😍
Trotzdem überlass ich das Kinder bekommen doch lieber den anderen. 

Liebe Grüße
Sabrina

PS: Die Stoffe sind wieder aus meinem Vorrat und Reste von diesem Projekt
verlinkt zu: Made 4 Girls, Nähzeit am Wochenende


Ich wurde gehackt !!!

Oh man, da komm ich gestern Abend nach Hause und will mal eben schnell meine E-mails lesen und bekomme eine Info Anmeldung fehlgeschlagen. 
Ok versuch ich es eben nochmal, vielleicht hat sich die Internetverbindung noch nicht aufgebaut. 
Ich gehöre nämlich noch zu den wenigen, die über Handy nicht immer und überall online sind.

Das selbe, wieder fehlgeschlagen. 
Kürze Rücksprache mit meinem Mann und es stellte sich raus mein E-mail Account wurde gehackt
Mein Mann konnte sich zum Glück noch ganz normal bei unserem Internetanbieter einloggen und größeren Schaden vermeiden. 

Dennoch sind gestern so gegen 14.35 Uhr und 14.40 Uhr von meiner Mailadresse etliche Spammails rausgegangen, alleine die Mails die nicht zugestellt werden konnten belaufen sich auf 276 Stück.
Wichtige Info !
Diese Mails wurden  weder von mir verfasst, noch kenne ich deren Inhalt. 
Sollte also jemand eine dieser Mails bekommen haben bitte ich dies zu Entschuldigen und sie zu ignorieren. 

Man denkt immer einem selber würde so etwas nicht passieren, aber wie man sieht, es kann jeden treffen. 
Jetzt hoffe ich nur das nicht noch mehr kommt, der Virenscanner hat mal nichts gefunden. 

In diesem Sinne, wünsche ich euch ein sicheres Passwort

Liebe Grüße
Sabrina



Freitag, 27. Januar 2017

Wir machen klar Schiff ! Und ich mach mit !

Schon seit längerem fühle ich mich in meinem Nähreich nicht mehr wohl.
Ich liebe Stoffe, das nähen und alles was damit zu tun hat. Aber ich fühle mich erdrückt von all den vielen Stoffen, die sich im laufe der Zeit so angesammelt haben.

Damit soll jetzt Shluss sein und deshalb kommt mir die Aktion








Frühjahrsputz im Nähzimmer gerade sehr gelegen.
Und klar ich bin dabei.
Wie das Ganze genau abläuft das könnt ihr bei Ulrike hier  nachlesen.

Angefangen habe ich eigentlich schon im vergagenen Jahr. 
Stoffe werden nur dann gekauft wenn es für ein bestimmtes Projekt sein muss, dieses wird dann auch gleich genäht.
Ansonsten werden nur Stoffe aus dem Vorrat genutzt und die Restekisten auf Diät gesetzt.

Die Mädchen Jersey Kiste hat schon ein wenig abgenommen,wenn auch nur kaum sichtbar. 

Genäht habe ich das Kleid Rabella aus dem neuen Freebook Rabella(a) von Klara Rabella ( Nemada)

Vielen Dank liebe Bea!


 Tragebilder kann ich euch leider noch nicht zeigen, denn die kleine Maus hat erst im Februar Geburtstag und muss noch ein wenig auf ihr Kleidchen warten. 

Jetzt geht es dann wieder den Restekisten an den Kragen .
Bis dahin wünsch  ich euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Sabrina


Mittwoch, 25. Januar 2017

Von Schreibunlust und neuem Virus

Zwei Wochen lang hab ich hie jetzt nichts mehr gepostet, das lag wohl zum einen an meiner Schreibunlust und zum anderem an einem neuen Virus. Zu dem Virus aber später mehr.

Es ist nicht so als hätte ich in diesen zwei Wochen nichts getan, im Gegenteil ich war sehr Produktiv, wenn auch nicht immer an der Nähmaschine. 

Da wir in ein paar Wochen endlich eine neue Küche bekommen, habe ich es zum Anlass genommen, nach 9 Jahren auch endlich nochmal unser Wohn/ Esszimmer zu streichen. Da alles offen ist bot sich das einfach an. Wie im Flug sind so drei Tage verstrichen 😉
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und warte nun Sehnsüchtig auf die neue Küche. 

Die Tage danach hab ich so einiges genäht, aber dazu zu Posten fehlanzeige. 
Die Nachmittage haben wir zum Rodeln im Schnee genutzt. Abends fehlte dann wie auch jetzt am frühen morgen das Licht um Fotos der genähten Dinge zu machen und mit dem schreiben klappte es auch nicht so wirklich. Es kam einfach kein gescheiter Text zustande. 
Dann ist es eben so, es zwingt mich ja niemand zu Posten und einen Zeitplan muss ich auch nicht einhalten. 

Könnt ihr noch?
Denn jetzt komm ich zu meinem neuen Virus

Die Ropebowls oder auch Seilkörbchen. 
Auf unzähligen Blogs siht man sie im moment und sofort stand für mich fest-
 Das muss ich ausprobieren!

Passende Kordel hab ich leider bei uns niergends gefunden, also musste die 3mm dicke ( dünne) Kordel aus meinem Bestand in blau erstmal herhalten.


Meine erste Ropebowl, noch nicht perfekt, aber Spaß gemacht hat es und so nahm ich mir dann noch die grüne Kordel aus dem Vorrat vor.

Meine neue Obstschale. 

Oh, nein keine Kordel mehr 😪
Wo bekomm ich neue her? 😱
Spätestens bei diesem Gedankengang weiß man, der neue Virus hat einen befallen. 

Wieder in den umliegenden Geschäften geschaut, nochmal die gleiche Kordel nur jetzt in 4mm statt 3mm gekauft. ( Es gab keine andere). 

Und Obstkörbchen Nr. 2 genäht 

Und jetzt kommt mein Lieblings Körbchen,


in mini.
Fertig!

Allen, die es geschafft haben bis hier hin mitzulesen wünsche ich einen schönen und entspannten Tag

Liebe Grüße
Sabrina 

Dienstag, 10. Januar 2017

D.... lernt Nähen!

Bereits letzte Woche hatte ich hier im Blog geschrieben, das eine gute Bekannte das Nähen lernen möchte.

Heute morgen haben wir dann gestartet.
Nach einer kurzen Nähmaschineneinführung und ein paar Probenähten , gings dann auch schon ans erste Projekt.


Die Untersetzer für Anfänger von hier.
Und nach kurzer Zeit hatte D....
ihre ersten genähten Schönigkeiten vor sich liegen.

Am Ende des Morgens waren wir beide Glücklich und zufrieden.
 D.... weil sie nach kürzester Zeit ihr erstes selbst genähten Untersetzer in den Händen hielt.
 Ich, weil ich ihr die anfängliche  Angst vorm Nähen nehmen konnte.


Nächste Woche geht es dann weiter. Was es dann sein wird weiß ich noch nicht. 
 
Vielleicht hat der ein oder andere ja auch einen Vorschlag für das neue Anfänger Projekt.

Ich würde mich freuen wenn ihr wieder vorbeischaut
Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt zu: Hot, Creadienstag

Samstag, 7. Januar 2017

Und wieder Maritim

Im letzten Jahr hatte ich mir die Tasche Kalla genäht. 


Als alltagstauglich war sie für mich dann aber zu groß und so nähte ich  die Tasche noch mal auf 75 % verkleinert. 

Passend  habe ich mir  jetzt noch die Geldbörse  Kerstin dazu genäht.





Damit ihr es euch besser vorstellen könnt, hier mal alles zusammen 

Jetzt ist  bis auf ein paar kleine Fitzel alles von meinem heißgeliebten Boote Stoff verbraucht.
Neu gekauft wird aber erstmal nichts, denn hier warten noch so viele Stoffe darauf vernäht zu werden, das ich manchmal überhaupt nicht mehr weiß, was ich noch für Stoffe habe. 

Liebe Grüße
Sabrina



verlinkt zu: Näähglück Adventskalender, 
                    Nähzeit am Wochenende, Nähfrosch



Unterhemd Alla & Strickjacke Halja

Heute zeige ich euch meine letzten zwei Projekte aus dem Näähglück Adventskalender die ich genäht habe.

Zum einen das Unterhemd Alla ,


denn Unterhemden sind bei mir im Schrank wirklich Mangelware.
Ich wollte es dann aber nicht nur als Unterhemd tragen, sondern im Set mit der Strickjacke Halja, beides aus mit Ankern bedrucktem Stoff.




Ich muss zugeben so richtig Glücklich bin ich mit meinem Set jetzt am Ende nicht. 
Zum einen weil sich das Bündchen sehr wellt,
zum anderen gefällt mir der weiße Stoff nicht an mir. 
Ich hatte es schon befürchtet, denn eigentlich wollte ich die Kombi farblich lieber andersherum nähen. Das ging leider nicht, da der blaue schon angeschnitten war und so für die Strickjacke nicht mehr reichte. 
Naja, nun ist es halt  so. 
Trotzdem bin ich froh beides genäht zu haben, denn ich finde man sollte nicht nur runterladen, weil es kostenlos ist, sondern weil einem die Sachen gefallen und man sie auch wirklich nähen möchte. Auch wenn man dann an der Umsetztung vielleicht auch mal scheitert. 
Der Adventskalender war auf jedenfall wieder sehr schön und es hat mir viel Freude bereitet, die Unterschiedlichen Projekte zu nähen. 

Vielen Dank an dich Sophie und auch an deine Probenähelfen ohne die es den Kalender so nicht gegeben hätte. 


Liebe Grüße
Sabrina

Dienstag, 3. Januar 2017

Aller Anfang ist schwer

Als erstes wünsche ich euch allen ein Frohes, gesundes und kreatives Jahr 
2017

Seit einiger Zeit liegt eine gute Bekannte mir in den Ohren, sie möchte auch endlich das Nähen anfangen. Eine Nähmaschine sei vorhanden, wenn doch nur die Angst vor dem Aufspulen des Unterfadens  und der erste Schritt nicht wären. 

Wieder und wieder habe ich ihr angeboten, ihr dabei zu helfen. Ende des letzten Jahres habe ich sie dann festgenagelt und mit ihr ausgemacht, das wir uns einmal die Woche an einem festen Tag zum Nähen treffen. 

Heute Nachmittag ist es dann soweit. 

Um ihr den Start etwas zu erleichtern habe ich ihr ein Würfeltäschchen genäht,

 befüllt mit ein paar Nähutensilien. 


 Handgelenksnadelkissen- nennt man die so? und Stecknadeln


Nähgarn, Maßband und Kreiderad.

Ich hoffe ihr damit eine Freude bereiten zu können und den Nähstart etwas erleichter.

 
Liebe Grüße
Sabrina