Dienstag, 25. Oktober 2016

Nähen beruhigt


Seit letzten Freitag weiß ich, das ich am Donnerstag operiert werde. 
Und das heißt für mich, innerhalb ein paar Tagen, viel Stress, Planung , Organisation und natürlich auch Nervosität. 

 Um mein Gedankenchaos etwas in den Griff zu bekommen und mich etwas zu beruhigen, hab ich mich am Wochende an die Nähmaschine gesetzt. 
Eigentlich wollte ich was für den Adventskalender für......nähen psssst streng Geheim,
 dazu fehlte mir aber der nötige Antrieb. 

Adventskalender, war aber dann doch ein gutes Stichwort für mich, denn ich wollte ja unbedingt noch den Adventsballon  nähen, der hier wie auch viele andere Schnitte unbedingt gekauft werden mussten, aber noch nicht genäht wurden.

Für mich stand fest, das ich ihn nicht als Adventskalender, sondern als Deko für die Kinderzimmer nähen wollte.
Und so nähte ich für meine Große, wie soll es auch anders sein momentan, einen aus 
Stars & Stripes


 Als ich fertig war fiel sie mir um den Hals und meinte: " Mama, du nähst immer so tolle Sachen, der ist soooooo schön. "
Ein schöneres Lob kann es doch nicht geben. 

Für meinen Kleinen wollte ich natürlich auch noch einen nähen.
So hab ich dann noch einen aus grauen Sternen und türkisen Pünktchen genäht.
 Hier durfte dann gleich auch Enrico platz nehmen, er hat wohl keine Lust selber zu fliegen
 ;0)



Vielleicht nähe ich noch ein paar Säckchen um ihn im Dezember dann doch als Adventskalender zu nutzen, das weiß ich aber noch nicht. 

Auf jedenfall hat mir das Nähen dabei geholfen ein wenig ruhiger zu werden.

Alle Vorbereitungen bezüglich der OP sind nun getroffen, was mich auch etwas beruhigt.
Am Freitag ist dann alles schon rum und die Welt sieht dann auch  wieder ganz anders aus.  


Bis bald
Sabrina

verlinkt zu: HoT, Kiddikram

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Lenkertasche zum Geburtstag

weil meine Oma heute Geburtstag hat. 
 Lange habe ich überlegt was ich ihr schenken könnte. 

Klar Fotos von der Familie, das geht immer, aber das allein, erschien mir etwas wenig. 
Etwas zum hinstellen, war auch nicht das richtige, da sie nur noch ein kleines Zimmer hat. 
Und dann viel mir die Lenkertasche von der Taschenspieler III wieder ein. 

Nein, Fahrrad fährt sie nicht mehr, aber einen flotten flitzer hat sie trotzdem. 

Was an ein Fahrrad, Kinderwagen, Autositz passt, das müsste doch auch an einen Rollator passen. 

Da ich die Maße nicht wusste, hab ich die Gurtbänder vorsichtshalber um 10 cm verlängert. 

Die Stoffe habe ich passend zu ihrer Kosmetiktasche gewählt, die es zu Ostern gab. 
So hat sie ein schönes Set.

Jetzt hoffe ich nur das es ihr gefällt und alles passt. Das finde ich aber erst nächste Woche raus, wenn wir sie besuchen fahren. 

Und da ich die Tasche schon lange nähen wollte, aber noch nie die passende Gelegenheit dazu hatte, darf sie jetzt sogar noch zum vergessenen Taschen Sew Along- Freie Wahl.

Liebe Grüße
Sabrina



Dienstag, 11. Oktober 2016

Weiter geht es mit Beuteltaschen

Für das
 hab ich gestern meine Stoffvorräte durchwühlt.
Außer der Emma, habe ich noch ein paar Beuteltaschen genäht. 








Viele weitere Taschen sollen noch folgen. 
Wäre schon wenn auch Du mit dabei bist um mich zu unterstützen.

Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt zu: HOT, Creadienstag, Beutel statt Tüte, TT- Taschen & Täschchen,
                   Panda Linkparty

Montag, 10. Oktober 2016

Den Anfang macht Emma- Herzensprojekt

Heute war ich fleißig und habe ein paar Einkaufsbeutel genäht. 

Den Anfang macht eine Emma von Binemey.

Den Stoff hatte ich vor zwei Wochen entdeckt und er musste unbedingt mit.

Heute hat er dann seine Bestimmung gefunden. 

 Innen ein grüner Streifenstoff, der schon länger darauf wartete vernäht zu werden.


Die anderen Beuteltaschen zeig ich euch morgen und in nächster Zeit werdet ihr hier heufiger welche zu sehen bekommen. 
Was es mit den Einkaufsbeuteln auf sich hat, könnt ihr 
HIER 
nochmal nachlesen. 
Jetzt hoffe ich auf Eure Unterstützung.

Liebe Grüße
Sabrina

                        TT- Taschen & Täschchen

Freitag, 7. Oktober 2016

Ein Herzensprojekt braucht eure Unterstützung

Gestern kam eine Freundin mit einer Bitte zu mir. 

Am  26. November veranstaltet die Förderschule ihres beeinträchtigten  Sohnes den alljährlichen Adventsbasar. 
Dort wird es auch wieder einen Verkaufsstand geben, mit Dingen, die Schüler, Eltern und Lehrer, gebastelt, gewerkelt, gebacken und genäht haben. 

.


 Der gesamte Erlös des Basars fließt in den Förderverein, der mit dem Geld das Inklusionsprojekt: Barrierefreier Pausenhof ermöglichen möchte.




Und jetzt komme ich und im besten Fall auch ihr mit ins Spiel.
Denn der Verkaufstand soll in diesem Jahr um genähte Einkaufsbeutel erweitert werden. 
Da die Schülerfirma heiße Nadel dieses allein nicht schaffen kann, fragte meine Freundin mich, ob wir dabei helfen können. 

Ich bin auf jedenfall mit dabei und würde mich freuen, wenn ihr mich bei dem Ganzen unterstützen würdet, um die Schule ein Stück näher an ihr Herzensprojekt zu bringen. 

Was müsst ihr dafür tun?
Ganz einfach näht einen oder wenn ihr Lust habt ein paar Einkaufsbeutel. 
Welchen Schnitt ihr dazu wählt, ist ganz allein euch überlassen. 
Wichtig ist hier nur, habt Spaß an der Sache und denkt an das Ziel. 
Um so mehr Beutel zusammen kommen, desto besser. 
Schickt eure Taschen dann bis spätestens 21.11. an mich und ich werde dann all eure tollen Werke  gesammelt an die Schule weitergeben.

Ich würde mich freuen, wenn mich viele Taschen erreichen würden.

Sobald es Neuigkeiten gibt werde ich euch davon berichten.

Jetzt schonmal ein großes Dankeschön an alle die sich angesprochen fühlen. 

Ganz liebe Grüße
Sabrina



  verlinkt zu: Freutag


Donnerstag, 6. Oktober 2016

Jetzt wirds kuschelig

Letztes Wochenende wurden hier die Kleiderschränke ausgemistet und jetzt sind sie leer.
Na ja nicht ganz, aber ein paar neue Teilchen müssen doch her. 

Also habe ich die letzten Tage fleißig Schnittmuster ausgedruckt, Stoffe durchwühlt und losgenäht.

Den Anfang macht eine 


Den Schnitt hatte ich schon ein paarmal genäht und ich liebe Ihn einfach. 

Die Arme habe ich einfach geteilt um so eine doppelshirtoptik zu erzielen.

Um die dunkle Optik etwas aufzulockern musste die Innenkaputze dann leuchtend Pink mit Türkisen Bündchen sein.

Und da die Temperatur von gefühlt Hochsommer, schlagartig auf Winter umgeschlagen ist, 
gabs für mich auch noch einen 


Der ist so schön kuschelig, das ich Frostbeule ihn am liebsten garnicht mehr ausziehen möchte.

Und weil diese beiden Pullis nur für mich sind, gehts jetzt zu RUMS

Die Teile für die Kids zeig ich euch ein anderes mal.

Liebe Grüße
Sabrina

Montag, 3. Oktober 2016

Kosmetikkoffer - schwarz

Ein weiteres vergessenes Ebook, war der Kosmetikkoffer- schwarz von der Taschenspieler 1CD.

Schon beim zuschneiden der Stoffe, wanderte so ein kleiner Schatten um mich rum und meinte: 
" Egal was es wird, das bekomm ich!"

Geräumig ist er ja, doch leider passen keine 250 ml Flaschen rein, zumindest nicht stehend.


Na, habt ihr eine Ahnung, werd der kleine Schatten war?


Jetzt ist es wohl klar!


Zumindest für die, die hier häufiger vorbeischauen. 
Es war mein Tochterkind

Eigentlich wollte ich den Koffer ja für mich behalten, da die junge Dame aber jetzt ihr eigenes kleines Badezimmer hat, hab ich ihn ihr dann doch überlassen. 

Tja so sind wir Mamas eben. 

Jetzt reiht mein -  ich meine natürlich ihr Kosmetikkoffer sich noch bei den vergessenen Kosmetiktaschen ein.
 Da das Tascheninnere aus Punkten ist, auch noch zur Jahresparade der Muster.
Und da die Pubertät grüßen lässt, gehts auch noch zu Teens Point

 Liebe Grüße
Sabrina