Dienstag, 8. August 2017

Jetzt wird abgerockt !

Vor gut drei Wochen hatte mein Junior Geburtstag und einer seiner Wünsche war eine Gitarre, so eine zum richtig abrocken.

Und da ich eh schon die ganze Zeit um die Nähgiterre von The Crafting Cafe rumgeschlichen bin, hatte ich endlich einen Grund mir das Ebook zu kaufen. 

Hier also meine Version der Nähgiterre

Ein wenig Bedenken hatte ich ja schon, ob ich mit der Gitarre aus Stoff richtig liege, aber das war völlig unbegründet. 

Ich lasse mal die Bilder für sich sprechen


Volltreffer
Noch vor dem Frühstück wurde erstamal eine runde abgerockt.


Wie ihr seht, der kleine Mann hatte mächtig Spaß, auch wenn ich euch hier das beste, die Gesichtsausdrücke vorenthalte
Und wenn das Kind sich freut, freut die Mama sich doch am meisten.

Liebe Grüße
                                                 Sabrina

verlinkt zu: HoT, Made 4 Boys, Kissenparty, Kiddikram

Donnerstag, 20. Juli 2017

LetteringTasche by Malamü

Oh je, 
jetzt ist das Ebook zur Letteringtasche von Kati  byMalamü schon zwei Wochen für Euch online und ich habe es immer noch nicht geschafft euch mein Probenähbeispiel zu zeigen. 

Aber das soll sich jetzt endlich ändern. 
Hier nun endlich mein Beispiel, das ihr auch am Ende des Ebooks finden werdet.








 Wie ihr seht, es passt eine Menge rein.

Heute fast nur Bilder, denn irgendwie habe ich momentan eine Sommertief- Schreibblockade. 

Ich hoffe euch gefällt mein Beispiel trotzdem und falls auch ihr eine solche Letteringtasche nähen wollt, das Ebook, das zusätzlich noch einen Kulturbeutel und eine Kosmetiktasche beinhaltet, bekommt ihr hier.

Liebe Kati, danke das ich ein Teil deines Probenähteams sein dürfte, es hat mir eine Menge Spaß gemacht. Und entschuldige bitte, das ich erts jetzt Poste.

Liebe Grüße Sabrina 

verlinkt zu: Malamü & Rums

Sonntag, 18. Juni 2017

Allerbeste Freunde !

Es gibt zwei Mädels, denen ich einfach mal danke sagen möchte und denen ich eine Freude bereiten wollte.

Ihre besten Freunde sind eindeutig ihre Hunde und deshalb war schnell klar, was nicht fehlen darf.
 


Leider können beide nicht immer bei ihrem treuen Freund sein.

Nach einem Autounfall muss meine Freunde immer mal wieder für einige Zeit ins Krankenhaus.
da dürfen ihre Mädels wie sie die beiden nennt natürlich nicht mit. 

 Damit sich das in Zukunft ändert, habe ich ihr ein Kissen mit ihren süßen genäht.




Und dann ist da noch meine zweite Freundin,
sie hat Paul einen gant tollen Labrador an ihrer Seite, der meinem Spike wirklich vieles beigebracht hat. 
Aber auch sie kann nicht bei ihrem Seelenhund sein.
Nach der Trennung von ihrem (Ex)Mann, konnte sie ihn leider nicht mitnehmen und obwohl sie beide in einem Ort wohnen darf sie ihn nicht sehen. 

Um auch ihr eine Freude zu bereiten gab es ebenfalls ein Kissen, so ist ihr Oskar wenigsten ein kleines bisschen bei ihr.




Das Kissen von Oskar konnte ich vorhin bei unserer Hunderunde schon überreichen und die Überraschung ist gelungen. 

Ein schöneres Dankeschön, als ein kullerndes Tränchen kann man doch garnicht bekommen. 

Und die beiden Mädels kann ich hoffentlich in den kommenden Tagen übergeben.


 Ich wünsche euch einen schönen Abend, am besten mit euren Freunden.

Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt zu: Lunajus Nähwettbewerb zum Thema Freundschaft
                    Nähzeit am Wochenende
  

Dienstag, 13. Juni 2017

Kreativblogger-Wichteln- Ich bin dabei

Gestern morgen sah ich bei Kristina, das sie wieder zum Kreativblogger- Wichteln einläd. 
 

Letztes Jahr hatte ich keine Zeit dazu, aber in diesem Jahr ist es anders.

Also habe ich beschlossen, sollten am Abend noch Plätze frei sein, werde ich mich anmelden.

Wie das dann so ist, hatte ich es gestern abend schon wieder vergessen.

Zum Glück sind aber noch ein paar wenige Plätze frei, also melde ich mich mal ganz schnell an und freue mich jetzt schon auf die Wichtelei

Liebe Grüße
Sabrina

Donnerstag, 8. Juni 2017

KSW 25 Finale- Mein Ergebnis

Heute ist es schon wieder so weit, Finale bei der  25. KSW

Dieses mal war Frau Suvi die Ausrichterin.

KSW25

Als der Stoff ankam dachte ich erstmal:" oh je, was stelle ich damit bloß an?". 

Hätte ich mal auf das KSW Logo geachtet wäre mir Farbe und Muster bewusst gewesen.

Also wurde der Stoff erstmal beiseide gelegt. 

Auf der Suche nach einer passenden Idee habe ich erstmal all meine Nähbücher durchforstet und habe auch etwas passendes gefunden.

Da ich keinen Teaser zeigen konnte ich war einfach zu spät dafür dran, fange ich mal mit diesen zwei Bildern an.


Die Stoffauswahl gestaltete sich dann doch erstmal schwieriger, da ich nach wie vor vernähe was vorhanden ist und vorerst nichts neues kaufe. 
Rosatöne waren zwar da, aber irgendwie passte es nicht so richtig zusammen.


Es hat sich dann aber doch noch was passendes gefunden.
Die Art des Applizierens wie es bei Tilda beschrieben wird hat mir sehr gut gefallen, nur das aufnähen mit der Hand muss ich noch etwas üben.

Den Schriftzug habe ich frei Hand gemacht und auch das aufsticken war ohne Stickrahmen nicht ganz so einfach, aber unterlegt mit Stickvlies ging es dann doch irgendwie.

Jetzt sollt ihr natürlich auch das ganze Ergebnis sehen dürfen.





Es ist immer wieder schön, wenn man die Herausforderung annimmt einen Stoff zu vernähen den man eigentlich garnicht mag, oder den man zumindest selber nie kaufen würde.

Aber dann am Schluss sagen kann, mir gefällt richtig gut was daraus geworden ist. 
So geht es mir bei dem Kissen auf jedenfall.

Und genau das ist das schöne an KSW, aus einem ungeliebten Stoff enstehen am Ende so viele tolle Sachen.

Und genau deshalb schau ich jetzt was die anderen Mädels aus diesen 50 * 50cm Stöffchen gezaubert haben.

Vielen Dank liebe Janine, das du diesen Stoff mit uns geteilt hast.

Liebe Grüße
Sabrina

 Außerdem verlinkt zu: Wir machen klar Schiff, Kissenparty
                                       und natürlich zu Appelkatha

Bestens Ausgerüstet- Mein tierischer Freund und Ich

Es gibt Dinge, die sind von anfang an genau so wie man sie haben möchte und andere die brauchen eben etwas länger bis sie dann für einen perfekt sind.

Und so ging es mir auch bei Leckerlibeutel und Halsband.

Vor ein paar Wochen hatte ich hier schonmal über den Leckerlibeutel berichtet.

So ganz zufrieden, war ich damals mit der Handhabung nicht. 

also habe ich mir dich das Ebook Wallaby bei Farbenmix bestelllt und mir eine Mini Variante genäht.

Jetzt bin ich voll und ganz zufrieden mit dem Ergebnis und der Leckerlibeutel Wallaby ist nun mein täglicher Begleiter.



Spike kommt natürlich auch mit.


Und da sind wir schon bei Problem Nr. 2

Es hat eine Weile gedauert bis wir das richtige Halsband gefunden haben, denn Spikes Kopfumfang ist kleiner als der seines Halses.

Er geht zwar mittlerweile sehr gut Fuß, aber ab und an gibt es dann doch noch Situationen, wo wir mit der Erziehung noch nicht ganz so am richtigen Punkt angekommen sind. 
Und so ist es leider schon vorgekommen, das ich zwar mit Leine und Halsband da stand, aber ohne Hund. 

Nach dem anfänglichen Geschirr, haben wir schon einige Halsbänder getestet. Bei der Anprobe im Fachgeschäfft ist alles gut, kaum zu Hause kommt dann aber so eine Situation wie oben beschrieben und flutsch ist der Kopf wieder raus.

Nachdem eine Bekannte mir das Zugstopphalsband ihre Hundes geliehen hatte, steht fest, das ist das richtige für uns. 
Es liegt locker am Hals, aber genau in diesen unberechenbaren Situationen die wir zum Glück immer seltener haben rutscht nichts mehr über den Kopf.

Also brauchen wir ein eigenes.

bin ich dann auf die passende
 gestoßen und habe gestern Abend eines genäht.

 

 Auf dem Foto sieht es etwas eng aus, aber gut zwei Finger passen noch dazwischen. 


Auch wenn es passt, mit der Länge des Zugstopps war ich noch nicht ganz zufrieden,
also habe ich  heute morgen noch ein weiteres gemacht. 


Der Zugstopp hat hier etwas mehr Spiel.






 Und da Spike und ich nun bestens Ausgerüstet sind, können wir jetzt ganz enstspannt als super Team unsere Ausflüge genießen. 


Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt zu: Lunajus Freundschafts Nähwettbewerb, Rums, Taschen Sew Along -Tierisch gut






Mittwoch, 7. Juni 2017

Von der Baustelle zum 5. Geburtstag

Am Samstag ist mein kleiner bei seinem Freund zum Geburtstag eingeladen. 
Eigentlich ist es der kleine Bruder seines besten Freundes, er besteht aber darauf das auch er (der kleine Bruder) sein Freund ist. Und irgendwie ist er es auch, denn von klein an ist er mit dabei und die Jungs spielen auch meistens sehr schön zusammen. 

Es wird einen Baumeister Geburtstag geben und mein kleiner meinte sofort:
" Mama, näh ihm einen LKW oder einen Betonmischer. "

Also hab ich mir die Restekiste geschnappt und ihm den Wunsch erfüllt.




Ich habe gleich beide genäht.
 Nach kurzer Absprache mit der Mama war dann auch klar, der LKW ist fürs Geburtstagskind.

Den Betonmischer darf mein Sohnemann behalten und falls sich der große Bruder auch noch dafür begeistern lässt, bekommt er einen im Juli zum Geburtstag. 

Damit die drei Freunde gemeinsam Baustelle spielen können.

Mein kleiner hat auch gleich mal ausprobiert.

Und der anschließende Kuscheltest dürfte auch nicht fehlen.

Am liebsten hätte ich euch Spielebilder von den zwei Freunden gezeigt, aber dann wäre es am Samstag zum 5. Geburtstag , 
ja keine Überraschung mehr.

Dafür zeige ich euch die 
Fahrzeugfreunde


Da es sich hier um Freunde und Freundschaft dreht, fahren die beiden jetzt zu
und feiern kräftig mit.

Herzlichen Glückwunsch dir liebe  Kristina🎈🎉

Mach bitte noch viele Jahre weiter mit deinem Blog

Und während ich grad diesen Post schreibe fällt mir auf,
das es sich bei beiden Geburtstagen um den 5. handelt 
und dann habe ich auch noch die Schnitte auch von Kristina gewählt.

Irgendwie witzig, aber reiner Zufall

Liebe Grüße
Sabrina



Außerdem verlinkt zu: Kiddikram, Wir machen klar Schiff, Made 4 Boys